10 naturkosmetische Tipps für Zuhause

Weil ja derzeit alle Behandlungen ausfallen, kommen hier 10 DIY-Tipps unserer Kosmetikerinnen, die zuhause bequem angewendet werden können und Körper und Seele gut tun.

  1. Abends eine Anti-Stress-Maske von I+M auflegen und in Ruhe geniessen.
  2. Wärme, Wohlgefühl und Geborgenheit spüren mit einem Öl-Molke-Bad (z.b. Lavendel von Bioturm) zur Entspannung. Türe schließen, Zeit nehmen und bewusst abtauchen.
  3. Was kann Mann für Frau oder Frau für Mann tun? Bei uns gibt es eine Fülle von aromatischen Massageölen. Da muss man nicht Hammammeister sein um seinem/r Liebsten eine wohlige Massagestunde mit Hin- und Rückrunde bescheren zu können.
  4. Wegen vermehrter Heizungsluft, die unseren Körper in der kalten Jahreszeit arg strapaziert empfiehlt sich eine hochwertige Bodylotion nach der Dusche. Man fühlt sich gleich viel besser!
  5. Ein natürliches Raumspray, z.b. „Gute Laune“ oder „Konzentration“ von Primavera, helfen dem müden Hirn im homeoffice wach und konzentriert zu bleiben.
  6. Die Kälte und besonders die Desinfektionsmittel strapazieren unsere Hände und Nägel. Angenehme Handbäder von Dr. Hauschka, beispielsweise Moor/Lavendel oder Rose oder Zitrone/ Lemongras verwöhnen die Hände in einem warmen Handbad. Danach gut abtrocknen und mit der neuen intensiven Med-Handcreme eincremen. Als krönender Abschluss werden die Hände dann mit Dr. Hauschkas Nagelöl verwöhnt. Neu ist die Pipette, die eine genaue und saubere Dosierung ermöglicht.
  7. Sich nur mit gesunder und vitalstoffreicher Ernährung versorgen, viel an der frischen Luft sein, ausgiebige Spaziergänge einplanen und ausschlafen.
  8. Mit Maskenspray für eine hygienisch-einwandfreie Maske sorgen und damit die Gesichtshaut schonen. Auch ein Sprühtoner für das Gesicht (Rose oder Hamamelis) wirkt erfrischend und klärend.
  9. Zur Entsäuerung ein Edelstein-Basenbad von Michael-Droste-Laux. Es pflegt auf besondere Weise durch Aktivierung der Eigenregulation und (Tipp von Marlies) wichtig: danach nicht abduschen und nicht eincremen. Mindestens eine halbe Stunde im Wasser bleiben.
  10. Zur Durchwärmung und Entspannung, zur Pflege der Füße sei ein Fußbad bei einer schönen Tasse Tee empfohlen. In der Winterzeit Salbei, von Dr. Hauschka das Wind und Wetter-Bad oder auch hier das Michael Droste-Laux Edelstein-Basenbad. Mit einer langstieligen Fußbürste können die Füße on top nun massiert werden. So nice!

Kühlen Kopf bewahren

…..ist wohl der wichtigste Rat in dieser besonderen Zeit. Im Kosmetikstudio sorgen wir für möglichst saubere Atemluft, Handhygiene und setzen auf die Stärkung des Immunsystems, um es gegen Angreifer fit zu machen.
Ätherische Öle können bei erhöhter Keimbelastung helfen. Die keimreduzierende, antibakterielle Wirkung naturreiner ätherischer Öle ist umfassend untersucht und nachgewiesen. Ätherische Öle können die Keimbelastung in der Luft, auf Gegenständen, und auch auf Haut und Schleimhaut deutlich reduzieren.
Besonders wirksam und kostengünstig lassen sich Hygienemaßnahmen durch den Einsatz von Aromapflege und Raumbeduftung durchführen. Bereits in den 60er Jahren wurden die ersten Tests dazu durchgeführt. In manchen Räumen finden sich weit über 200 verschiedene Bakterienstämme. Bereits 30 Minuten nach Versprühen von Nadel- und Zitrusdüften ist die keimtötende Wirkung nachweisbar. Eine Schweizer Untersuchung hat gezeigt, dass die Einspeisung ätherischer Öle in Lüftungsanlagen nachweislich antibakteriell und damit reinigend wirkt.

Zum Schutz vor Ansteckung und zur Pflege der Schleimhäute kann man auch täglich ein Nasenöl verwenden oder den Mund mit Öl-Spülung stärken. Alternativ eignet sich als Fertigprodukt „Atmewohl Nase frei Stick bio“ von Primavera.

Nasenöl-Rezept:
10ml Sesamöl
2 Tropfen Ravintsara bio
1 Tropfen Benzoe Siam bio
Mehrmals täglich mit einem Watteträger im Naseneingang auftragen. Schützt schon beim Einatmen.

Mundöl-Rezept:
100ml Sesamöl bio
3 Tropfen Nelkenknospe bio
9 Tropfen Latschenkiefer bio
9 Tropfen Orange bio
Einen Teelöffel der Mischung circa zwei Minuten gurgeln, durch die Zähne ziehen, im Mund bewegen, dann in ein Tuch spucken und im Restmüll entsorgen. Alternativ die Produkte von Eliah Sahil mit hochwirksamem Kurkuma oder das Mundöl von Michael Droste Laux.

Reinigung der Raumluft:
Bio Airspray Lemongras
Bio Airspray Clean Air
Bio Airspray Zirbelkiefer