Barriere Mundhygiene

Die Chinesen sehen Erkrankungen stets im körperlichen Gesamtzusammenhang. So kannten sie die Wechselwirkungen zwischen der Gesundheit des Mundes und dem gesamten Organismus bereits vor 4000 Jahren. Heute, in Pandemie-Zeiten, ist nicht nur eine Parodontitis-Behandlung für Diabetiker effektiv, sondern weitreichendere Maßnahmen können vor Infektionen schützen. Zunächst mal erhält man die Zähne durch richtige Ernährung gesund. Lebensmittel können die Gesundheit fördern, aber auch gefährden. Kennt man beide Seiten, lassen sich die Zähne, Zahnfleisch und der natürliche Barriereschutz vor Bakterien und Viren stärken. Um die Mundhygiene zu unterstützen sollten Snacks, Softdrinks, klebrige Leckereien sowie Kohlenhydrate aus Weißmehl, Saftschorlen und gesüßter Kaffee gemieden werden. Stattdessen raten wir zu eiweißreichen, fett- und säurearmen Lebensmitteln, wie Linsen und Bohnen. Außerdem gilt: ausreichend trinken! In unserem Shop in der HellenHalle haben wir eine große Auswahl an Artikeln zur Mundhygiene. Von der Zahnseide über Zahnputzpulver hin zu Dr. Hauschka Med Zahncreme, ayurvedische Apeiron Kräuterzahncreme (reinigt mild mit 24 ayurvedischen Pflanzenextrakten) oder effektive Mundspülungen verschiedener Hersteller.

Die Renaissance der Seife

Seife ist eine großartige Waffe gegen das Corona-Virus. Das twitterte Karen Flemming von der Johns Hopkins University in Baltimore. Damit die Hände nach dem waschen sauber sind, kommt es neben der richtigen Handwaschtechnik vor allem darauf an, sich für die Handhygiene ausreichend Zeit zu nehmen.
In den letzten Jahren ist eine Fülle verschiedenster kaltgerührter Naturseifen auf den Markt gekommen. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Seife als Relikt aus Omas und Opas Zeiten galt. Kein Wunder, denn sie ist ihr verstaubtes Image im letzten Jahr losgeworden. Seitdem bekannt geworden ist, dass Händewaschen mit Naturseifen auch noch gegen Viren hilft, ist der Absatz ein Drittel höher als normal. Für die in diesen Zeiten arg strapazierten Hände ist das ein echter Segen. Wir finden in kleinen Manufakturen reine Pflanzenölseifen, vegane Seifen, Peeling-Seifen, Shampoo-Seifen, Küchenseifen, Gärtnerseifen, Handwerkerseifen, Rasierseifen, Gesichtsseifen, Fußseifen, Ziegenmilchseifen, schwarze Seifen. Alle Wünsche werden erfüllt. So sind wir auch in unserem Shop jeden Tag von wunderbaren Düften umgeben, denn die pflegenden Kostbarkeiten locken und riechen verführerisch und einladend. Unsere Bio-Olivenölseife von Seifenzauber besteht beispielsweise aus 70% Olivenöl und 30% Kokosöl. Beide Ölsorten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Hier werden fein aufeinander abgestimmte, rein ätherische Öle eingesetzt. Die sorgsam ausgewählten Kräuter stammen aus ökologischem Anbau. Diese Linie umfasst eine Auswahl von sieben Sorten, die alle vegan sind. Für uns hat die feste Seife neben ihrer Umweltfreundlichkeit und Wirksamkeit auch noch etwas zauberhaft Nostalgisches.

10 naturkosmetische Tipps für Zuhause

Weil ja derzeit alle Behandlungen ausfallen, kommen hier 10 DIY-Tipps unserer Kosmetikerinnen, die zuhause bequem angewendet werden können und Körper und Seele gut tun.

  1. Abends eine Anti-Stress-Maske von I+M auflegen und in Ruhe geniessen.
  2. Wärme, Wohlgefühl und Geborgenheit spüren mit einem Öl-Molke-Bad (z.b. Lavendel von Bioturm) zur Entspannung. Türe schließen, Zeit nehmen und bewusst abtauchen.
  3. Was kann Mann für Frau oder Frau für Mann tun? Bei uns gibt es eine Fülle von aromatischen Massageölen. Da muss man nicht Hammammeister sein um seinem/r Liebsten eine wohlige Massagestunde mit Hin- und Rückrunde bescheren zu können.
  4. Wegen vermehrter Heizungsluft, die unseren Körper in der kalten Jahreszeit arg strapaziert empfiehlt sich eine hochwertige Bodylotion nach der Dusche. Man fühlt sich gleich viel besser!
  5. Ein natürliches Raumspray, z.b. „Gute Laune“ oder „Konzentration“ von Primavera, helfen dem müden Hirn im homeoffice wach und konzentriert zu bleiben.
  6. Die Kälte und besonders die Desinfektionsmittel strapazieren unsere Hände und Nägel. Angenehme Handbäder von Dr. Hauschka, beispielsweise Moor/Lavendel oder Rose oder Zitrone/ Lemongras verwöhnen die Hände in einem warmen Handbad. Danach gut abtrocknen und mit der neuen intensiven Med-Handcreme eincremen. Als krönender Abschluss werden die Hände dann mit Dr. Hauschkas Nagelöl verwöhnt. Neu ist die Pipette, die eine genaue und saubere Dosierung ermöglicht.
  7. Sich nur mit gesunder und vitalstoffreicher Ernährung versorgen, viel an der frischen Luft sein, ausgiebige Spaziergänge einplanen und ausschlafen.
  8. Mit Maskenspray für eine hygienisch-einwandfreie Maske sorgen und damit die Gesichtshaut schonen. Auch ein Sprühtoner für das Gesicht (Rose oder Hamamelis) wirkt erfrischend und klärend.
  9. Zur Entsäuerung ein Edelstein-Basenbad von Michael-Droste-Laux. Es pflegt auf besondere Weise durch Aktivierung der Eigenregulation und (Tipp von Marlies) wichtig: danach nicht abduschen und nicht eincremen. Mindestens eine halbe Stunde im Wasser bleiben.
  10. Zur Durchwärmung und Entspannung, zur Pflege der Füße sei ein Fußbad bei einer schönen Tasse Tee empfohlen. In der Winterzeit Salbei, von Dr. Hauschka das Wind und Wetter-Bad oder auch hier das Michael Droste-Laux Edelstein-Basenbad. Mit einer langstieligen Fußbürste können die Füße on top nun massiert werden. So nice!

Preisliste und Behandlungskonzepte 2020/21

Preisliste Naturkosmetik

Naturkosmetik-Preisliste 2020Wir sind seit nunmehr 31 Jahren Spezialistinnen für Naturkosmetik und möchten Ihnen in unseren wunderschönen Wohlfühlräumen die Möglichkeit bieten, unsere Behandlungen ganzheitlich zu erleben und Ihre innere und äußere Schönheit zu pflegen.

Unsere stetig weiterentwickelten Konzepte, auch zu den Seminar- und Kursthemen Meditation, Achtsamkeit, Yoga, Ernährung und Körper-Energie, fördern die tiefe Balance von Körper, Geist und Seele. Leben auch Sie selbstverantwortlich mit dem Blick auf das Ganze und entscheiden Sie sich für die Entfaltung der Ihnen innewohnenden Kräfte im Einklang mit der Natur.

Hier finden Sie unsere aktuelle Preisliste als pdf.

Sie erhalten sie natürlich auch in gedruckter Form bei uns im Geschäft.

 

Wie der Ingwer ins Badezimmer kommt

Bereits im Setzling-Alter werden die kleinen Pflänzchen von Agronomen bemuttert. Gut betreut dürfen sie bald in die Pflanzenschule auf Madagaskar ziehen. Haben sie die erste Reifeprüfung bestanden, geht es raus auf`s Land: Madagaskar hat etwa 2000 Kleinbauern, die biologisch arbeiten und eng verbunden sind mit der Schweizer Firma Farfalla.  Die ganze Dorfgemeinschaft profitiert vom Anbau. Wenn die Ingwerpflanzen ausgewachsen sind werden sie geerntet und gelangen in die Destillerie. Hier geben die Pflanzen nun endlich das begehrte ätherische Öl frei. Abgefüllt in luftdichten Flaschen geht das Bio-Ingweröl nun auf die weite Reise von Madagaskar in die Schweiz. Sobald das Öl in der Schweiz angekommen ist, wird das Öl auf Qualität geprüft. Erst wenn diese Prüfung bestanden ist, wird in der hauseigener Produktion abgefüllt oder in einer naturkosmetischen Formulierung weiterverarbeitet: in Duschgel, Shampoo, Body-Öl, Raumspray usw.. Die fertige Rezeptur wird nun erneut geprüft und muss hohe bakteriologische und physikalische Qualitätsprüfungen bestehen. Geschafft! Nun wird das Produkt abgefüllt und auf die Reise in unseren Laden in der Hellen Halle geschickt. Hier präsentieren wir die gelieferten Kostbarkeiten in unseren Regalen und beraten Sie gerne dazu.

Dann geht es auf die letzte Reise zum Einzug in Ihr Badezimmer!

AloeVera, Mandarine, Berglavendel und Mimose, Manuka und Orangenblüte  –  alle Pflanzen werden auf diese oder ähnliche Weise verantwortungsvoll gezogen und verarbeitet. Das Ergebnis sind einzigartig wirkungsvolle Produkte. Alle Farfalla-Produkte führen wir derzeit mit 10% Rabatt.

Zero Waste

Geschätzte 450 Millionen Zahnpasta – Tuben landen in Deutschland jährlich auf dem Müll. Während in der Schweiz junge Menschen die grünen Politiker in die Verantwortung nehmen und hinweisen auf die Herkunft konventioneller Zahnpasta, deren Tubenmaterial und deren Inhalt, scheint es in Deutschland da noch Nachholbedarf zu geben. So kommt denn auch von den Fridays ein Hinweis an die Wählerinnen und Wähler, den deutschen Politikern, die sich Umweltschutz auf die Fahnen schreiben in Kühlschrank und Badezimmer zu schauen. Ein guter Gedanke!

Wir in der Hellen Halle legen konsequent Wert darauf, dass unsere Hersteller und Lieferanten dieses Thema ernst nehmen. So führen wir mittlerweile eine Vielzahl von Produkten, die den Zero Waste-Gedanken schon sehr weit verwirklicht haben.

So führen wir Festes Shampoo von Ayluna, Jolu und Bioturm. Mittlerweile gibt es diese Shampoos auch für verschiedene Haartypen. Haar-Conditioner, Duschgel und Badekugeln (z.B. Manufaktur Seifenzauber) runden das Programm ab. Vieles kommt in Weißblechdosen oder als Stick in Ummantelung aus Pappe daher. Hier besonders die Lippenpflege und Deos. Statt der oben erwähnten Zahnpasta in Tuben kann man jetzt zu Kautabletten als Zahnputz greifen, etwas gewöhnungsbedürftig zwar doch sinnvoll. Zahnputzpulver zum Nachfüllen in Glas oder Pappe bieten die Firmen Birkengold und Eliah Sahil. Die leeren Verpackungen der Firma Fair Squared können im Laden zurückgegeben werden. Wir geben sie dann an den Hersteller. Das gilt auch für die leeren Weißblechschieber von Hydrophil (Lippenbalsam). Puder, Rouge, Lidschatten und Foundation Stick gibt es von der deutschen Firma GRN im Pappschieber. Verpackung ist also bei vielen Firmen schon reif für den Kompost. Es gibt viele neue Ideen rund um Recyclingmethoden. Denttabs verpackt Zahnputztabletten beispielsweise  in Tüten aus Maisstärke, die laut Hersteller voll kompostierbar sind. Da der Abfall dennoch nicht über die Biotonne entsorgt werden darf, haben die Hersteller eine Initiative gegründet „Initiative Kreislaufverpackung“ – ein Meilenstein mit dem Ziel für sich und viele andere Unternehmen den Weg zur ökologischen Verpackung zu ebnen.

Und was das eigentlich Entscheidende ist, ist ja die Tatsache, dass die Inhalte der Verpackung gewissenhaft konzipiert wurden, also ein hochwertiges, natürliches Produkt zur Verfügung steht. Stöbern Sie doch einfach mal durch unser Geschäft. Wir zeigen Ihnen gerne alles.

Kosmetikserien für den Herrn

Waschen, Rasieren, Cremen, Beduften….wir haben eine Menge Serien getestet. Je nach Produzent sind sie unterschiedlich umfangreich, mit ganz eigenen Duftnoten und speziellen Pflanzenwirkstoffen: Hanf, Hopfen, Kaffeebohnen, Bambus und Gingko beispielsweise.

Das es auch bei Männern unterschiedliche Hauttypen gibt wissen unsere Kosmetikerinnen zu berichten. Kosmetiker Michael Wendt aus Münster schreibt dazu: „Die Männerhaut ist generell dicker als die von Frauen aber deswegen nicht robuster. Weil Männer die Haut vor der Rasur meist nicht reinigen, dringen durch die Mikroverletzungen Schweiß, Talg und etwas Schmutz in die Haut. Das macht sie auf Dauer empfindlicher. Männerhaut hat meist mehr Talgdrüsen, ist aber nicht unbedingt fettiger. Viele Männer haben eine trockene Haut und brauchen daher eine reichhaltige Pflege“.

Vor dem Rasieren also unbedingt die Haut waschen und schön warm einschäumen. Die Klinge ist dann am besten kalt und gleitet so besser im Gesicht. Außerdem empfehlen wir im Studio in der Hellen Halle den Hauttyp und den momentanen Hautzustand bestimmen zu lassen, um dann darauf die Pflegeprodukte abzustimmen. Neben den edlen Rasierhobeln und Pinseln von Mühle Organic finden sich in unserer Männerabteilung mittlerweile eine ganze Fülle von Serien speziell für den Herrn. Meine persönlichen Favoriten sind die Rasiercreme und das After Shave Balm von Mühle Organic, das vitalisierende Duschshampoo von Farfalla Men (belebt die Haut mit dem Öl von rosa Pfeffer), die Lotion von Urtekram (schützt und belebt mit AloeVera, Baobab und Hyaluron vor Trockenheit) und, nicht zu vergessen, die Gesichtscreme von GRN mit Hanfsamenöl, Hopfenblüten und Gerstensaft.

Schön zu lesen ist, dass es eine Tendenz der Männer gibt wieder zu Pinsel und Klinge zu greifen und den brummenden Rasenmäher aus dem Gesicht zu lassen. Ganze 55% sollen laut der Zeitschrift Cosmia wieder zur Nassrasur stehen. Rasierseife und Rasierschaum finden sich also vermehrt auch wieder in Naturkosmetik-Serien, und zwar in hervorragender Qualität. Die Basis bilden jeweils Extrakte aus Pflanzenölen. Hinzu kommen Heilkräuterauszüge etwa aus Zaubernuss oder Ringelblume. Nach der Rasur empfiehlt sich dann ein Balm  –  zu Deutsch Balsam. Meist versorgen darin AloeVera und Glyzerin die Haut mit Feuchtigkeit; Jojoba-, Oliven- oder Arganöl pflegen sie und Kräuterauszüge besänftigen Irritationen.

Einzelne und sorgfältig ausgewählte Haarprodukte wie Haarwachs von Kastenbein & Bosch, Duschpulver von Eliah Sahil, Herrendüfte von Florascent (Favorit: Habana) und Farfalla (Favorit: Kolumbien Gardenie) oder die Unisex-Pflegeserien von Dr. Hauschka runden unser Programm ab. Es lohnt sich mal vorbeizukommen zum Schnuppern!

Ralf Brendt

Los Wochos Mexico-Wochen mit SantaVerde

Die von einer andalusischen Finca stammende SantaVerde-Kosmetik (Marlies Duwe oben im Bild mit der SantaVerde-Chefin Sabine Beer und dem Hüter der Plantage) haben wir in unser Behandlungskonzept einfließen lassen und verwöhnen Euch mit AloeVera Frischblatt. So heißt denn auch das Highlight dieser Behandlungsreihe „Zarte Kostbarkeit“, ist hoch antioxidativ und wirkt glättend mit einer Kombination aus AloeVera und AloeVera-Blüte, wertvollen Ölen, sowie Pflanzen- und Wurzelextrakten. Wohltuend und entspannend ist die anschließende  AloeVera Frischblatt-Anwendung mit ihrem puren Blattgel. Für unsere Kosmetikerin Maria Texca Sanchez aus Mexico ist es die Lieblingsbehandlung. Unseren SantaVerde-Raum haben wir ebenfalls frisch gemacht und laden ein zu den „Los Wochos“, die ab kommenden Dienstag beginnen. Ganz besonders freut es uns, dass uns Maria einen Kontakt zum Vertrieb von handgemachten mexicanischen Kosmetiktaschen vermitteln konnte. Die Taschen sind in einem kleinen Dorf in Mexico gefertigt und tragen zum Wohlstand der Einwohner bei. Eine Auswahl davon mit bunten Blumen- und Linienmustern findet Ihr in unserem Laden.
SantaVerde-Behandlungen   einzigartig intensiv

Der sanfte Kuss Andalusiens  60 Minuten  59 Euro
Sanft und Pur  75 Minuten  69 Euro
Klarer Teint  60 Minuten  62 Euro
Zarte Kostbarkeit  75 Minuten 72 Euro

Farfalla Beauty Care

Gegründet 1980 in einer Hippie-Kommune, nachdem die Suche danach, wie Gesundheit, ein ausgeglichener Geist und natürliche Schönheit eine harmonische Einheit mit der Natur bilden können, erfolgreich war. Es führte die jungen und experimentierfreudigen Pioniere zu Yoga, Meditation, Makrobiotik und zur Lehre, wie Pflanzen und ihre Anwendung Körper und Geist in ein Gleichgewicht bringen.

Heute lebt die Vision von damals in 2. Generation weiter. Malvin Richard, aufgewachsen in eben dieser Hippie-Kommune, übernimmt mit einem Team von erfahrenen wie auch neu dazu gekommenen Mitarbeitenden die Führung der Firma, weiterhin mit demselben Anliegen, Menschen mit der Kraft der Pflanzen darin zu unterstützen, ihr persönliches Wohlbefinden, und damit ihre Grundlage für Glück und Zufriedenheit zu steigern.

Unser Farfalla-Regal im Laden ist eine wahre „wellbeing-toolbox“, die auch einen Bereich mit Do-it-yourself-Zubehör hat. Dank dem gezielten Einsatz aromatherapeutischen Wissens haben die Produkte die Fähigkeit, sowohl auf geistiges Befinden als auch auf unseren Körper zu wirken. Gleichzeitig faszinierend finden wir, dass die Vielfalt hochaktiver Pflanzenrohstoffe ein beinahe unerschöpfliches Wirkspektrum ermöglicht. METAMORPHOSE, ERNEUERUNG, SCHÖNHEIT, KLARHEIT, INDIVIDUALITÄT, VIELFALT, NATÜRLICHKEIT, UMWELTSCHUTZ, LEBENSFREUDE……..FOLLOW THE BUTTERFLY…