Neues geschenkesortiment im Laden

Oho, was gibt`s denn da! Die Lage ist zwar etwas unsicher, keiner weiß wie die nächsten Wochen werden…….. Die großen  Versandhäuser reiben sich bereits die Hände und viele Ladner, die wir kennen, halten sich zurück mit Einkäufen für den Weihnachtsmonat. Wir haben klare Kaufentscheidungen für ein großes und buntes Sortiment getroffen und hoffen damit nicht nur Recht zu behalten sondern auch Ihren Geschmack getroffen zu haben. In wirklich beeindruckender Kleinarbeit hat die Chefin eine richtig tolle Zusammenstellung von Geschenken für Weihnachten ausgewählt. Ständig erreichen uns Pakete, und es ist jetzt schon wie Weihnachten: aus allen Kartons steigen große und kleine Überraschungen hervor. Dazu gibt es neue Bänder aus Stoff und Geschenkpapier aus Ökomaterialien. Das verheißt auch tolle Päckchen für die gekauften Präsente. Bei den Tragetaschen setzen wir dieses Jahr auf Nachhaltigkeit und nutzen die, die wir noch haben und/oder von unseren Herstellern geschickt bekommen. Die wollen ja auch ihrer Bestimmung zugeführt werden. Der Burner sind jetzt schon die Aroma-Vernebler. Die erste Sendung ist bereits ausverkauft und wir hoffen am besten morgen schon neue zu bekommen. Hier sind unsere starken Marken: Primavera und Farfalla. Neue Kerzen sind übrigens auch ins Sortiment gewandert.

Home-Spa Lieblinge

Verwandeln Sie ihr Badezimmer in Ihr persönliches Home-Spa und erleben Sie wohltuende Momente, die so viel geben: achtsame Zuwendung für die Seele, intensive Pflege und nachhaltige Erholung für Ihre Haut. Eine ideale Balance von innerer und äußerer Schönheit. Wissen Sie eigentlich wofür SPA die Abkürzung ist? Nun, es stammt ursprünglich aus dem Lateinischen und ist die Abkürzung von „sanus per aquam“, was übersetzt heißt: Gesund durch Wasser. In Belgien gibt es einen Ort namens Spa, in welchem britische Touristen im 16. Jahrhundert diverse Anwendungen zum Wohlbefinden genossen haben. In Spa war einst eine Mineralquelle, die den belgischen Ort zum In-Bad gemacht hat. Natürlich reklamieren die Belgier die Abkürzung für sich. Sie ist allerdings in alten lateinischen Schriften aus dem 12. Jahrhundert bereits zu finden  –  ignorieren die Belgier einfach.
Kommen Sie vorbei und finden Sie in unserem Laden Badeöle, Gesichtsmasken, Handpflege und Nagelpflege. Ihre Wanne könnte ein Spa sein. Tauchen Sie in duftende Wasser, lassen Sie sich von natürlichen Substanzen verwöhnen, kommen Sie zu sich. Der Alltag ist hart genug und wartet derweil vor der Badezimmertür. Unsere Lieblinge: Windhauch Badezusatz von Ayluna, Badeöl „kräuter atmen“ sowie Wind und Wetter Bad, beide von Dr. Hauschka. Und neu: das Dr. Hauschka Badeöl „Wald baden“. Wir führen noch viele andere wärmende, desodoriende, vitalisierende Artikel für ihren Wellness-Tag zuhause.

Seminargutschein zum Einführungspreis

Ein 2-Tage-Seminar im Zendo, unserem Seminarraum auf der ersten Etage, kostet üblicherweise 170 bis 215€ – je nach Thema. Zu Weihnachten nun haben wir uns gedacht ein besonderes Angebot zur Weiterbildung zu unterbreiten. Alle Seminare sind Modul der mit der IHK in Kooperation stattfindenden Weiterbildung zur/m Gesundheits- und Ernährungsberater. Auch ohne diese Ausbildung buchen zu müssen, sind immer einige Plätze für Interessierte frei. Mit unserem neuen Seminargutschein können Sie und auch alle, die ein IHK-Zertifikat erhalten möchten eine Teilnahmeberechtigung für 159€ erwerben (nur in der Zeit vom 26. November bis 24. Dezember). Schenken Sie Ihren Lieben ein nachhaltiges und erhellendes Seminarwochenende oder nehmen Sie die Gelegenheit wahr, selbst in den Genuss zu kommen. Aus folgenden Themen können Sie auwählen:

SEM 1:                  Ernährungslehre
SEM 2:                  Lebensmittelkunde
SEM 3:                  Salutogenese
SEM 4:                  Naturkosmetik und Kräuter
SEM 5:                  Energie und Körper
SEM 6:                  Meditation und Achtsamkeit
SEM 7:                  Beratungskompetenz
SEM 8:                  Gesunde Küchenpraxis
SEM 9:                  Stressintelligenz / Heilkraft der Bewegung
SEM 10:               Ganzheitsmedizin / Psychosomatik

Für ein Thema brauchen Sie sich beim Kauf des Seminargutscheins noch nicht festzulegen, können dies aber gerne direkt mit Termin tun. Weitere Informationen zu oben genannten Seminaren finden Sie auf unserer Weiterbildungswebsite: www.elanvital.de

Kraftvoll berührend

Sehnen Sie sich nach Ruhe? Wünschen Sie sich neue Vitalität? Brauchen Sie frische Energie? Unsere Dr. Hauschka-Kosmetikbehandlungen respektieren die natürlichen Rhythmen ihrer Haut und schenken aktivierende Impulse, wohltuende Erholung und neue Kraft. In unserem Institut haben wir seit Anfang November nun 3 zertifizierte Dr. Hauschka-Kosmetikerinnen. Neben Marlies Duwe und Tina Giuliano ist nun auch Maria Texca Sanchez ausgebildet dieses einzigartige Behandlungskonzept anzuwenden. Was aber macht diese Behandlungen, neben dem Menschen, der sie ausführt, so einzigartig?

Es ist der Rhythmus der Berührungen. Das Eintauchen und das Loslassen, der rhythmische Wechsel zwischen Ruhe und Bewegung, Wärme und Kühle. Wer bei uns eine Gesichtsbehandlung von Dr. Hauschka bucht bekommt, je nach Behandlung, zuallererst ein Fußbad. Warum, mag man fragen, denn ganz normal ist das ja nicht. Es bringt halt den kopflastigen Menschen wieder auf den Boden und vor allem: zu sich selbst. Warme Öle, reiche Aromen und wohltuende Berührungen wirken beruhigend und zentrierend. Unsere Behandlungen sind auch bestens geeignet als Geschenk für liebe Menschen.

Warm bleiben wenn es kalt wird

Der beste Anti-Erkältungs-Tipp ist wohl für warme Füße zu sorgen. Abwehrkräfte brauchen Wärme, Wärme, die im Idealfall von unten kommt, denn es gibt sie, die Verbindung zwischen kalten Füßen und der Durchblutung der Nasenschleimhaut. Wenn uns also im Herbst sinkende Außentemperaturen und aufkommende Nässe kalte Füße bescheren, hat dies zur Folge, dass die Nasen- und Rachenschleimhaut weniger durchblutet ist und damit die körpereigene Abwehr geschwächt wird.  Eindringende Viren haben jetzt leichteres Spiel und die Ansteckungsgefahr wächst. Was können wir also tun, um einen wärmenden Impuls an unsere Füße zu schicken? Hier kommen 3 Tipps aus unserem Studio:

Tipp 1: Das Fußbad



Sehr gut gelingt eine Durchwärmung der Füße über ein ansteigendes Fußbad. Hierfür baden Sie Ihre Füße in angenehm warmem Wasser mit dem „Dr. Hauschka Wind und Wetter Bad“ und geben in mehreren Schritten heißes Wasser dazu, bis zu einer Temperatur von ca. 40 °C. 15 Minuten reichen aus, um den Körper zu erwärmen. Ein paar Scheiben Zitrone verleihen zusätzlich Frische. Nach dem Abtrocknen halten Sie Ihre Füße mit Wollsocken länger warm. Auch Thermosohlen sind nützliche Erfindungen, um die Füße vor Auskühlung zu bewahren.

Tipp 2: Wärme von innen

Das Moor-Lavendel-Öl von Dr. Hauschka fördert die Durchblutung und bildet eine sanfte Wärmehülle mit einem langanhaltenden Effekt. Das vielseitig einsetzbare durchblutungsfördernde Öl legt sich wie eine schützende Hülle um die Haut und führt sie wieder in die Kraft. Im Mittelpunkt dieser Komposition steht ein Moorextrakt, der nach einem eigenen rhythmischen Verfahren aufbereitet ist. Er verleiht einen umhüllenden Schutz gegen Einflüsse von außen, eine Wohltat für wetterfühlige und schnell frierende Menschen. In Verbindung mit natürlichem ätherischem Lavendelöl entfaltet es einen weichen Duft, der einen entspannenden Schlaf fördert und beruhigt.

Schütteln Sie das Öl vor der Anwendung, bis die 2-Phasen-Komposition vermischt ist. Am gleichmäßigsten verteilt sich das Pflegeöl nach dem Duschen oder Baden auf noch feuchter Haut. Die so entstehende Wasser-Öl-Emulsion kann leichter in die Haut einziehen und bewahrt deren Feuchtigkeit.Eine warme Kompresse mit Moor Lavendel Bad und eine Massage mit Moor Lavendel Pflegeöl sind eine Wohltat bei Nackenschmerzen und verspannten Muskeln.
Als ergänzende Pflege empfehlen wir natürliche Duschbalsame, das Moor Lavendel Bad und den Lavendel Sandelholz Körperbalsam.

Tipp 3: Kneipp-Bäder

bringen die Durchblutung genauso in Schwung wie ein Saunagang. Wer es noch etwas intensiver möchte, kann sich ein Zehen-Workout gönnen. Dazu setzen Sie sich mit geradem Rücken auf den Boden und ziehen Ihre Knie an, sodass die Oberschenkel einen Winkel von ca. 90 Grad zu den Unterschenkeln bilden. Tippen Sie nun die Zehen Ihres rechten Fußes und zeitgleich den Ballen Ihres linken Fußes auf den Boden. Führen Sie die Übung abwechselnd in immer schnellerer Folge und ca. 1/2 Minute lang durch, dann pausieren Sie kurz und wiederholen Sie das Ganze noch einmal. Anschließend lassen Sie Ihre Füße abwechselnd kreisen – pro Fuß und Drehrichtung zehnmal. Führen Sie immer größer werdende kreisende Bewegungen in beiden Richtungen mit Ihren Füßen aus.

Seifenzauber in der hellen Halle

Große Freude kommt immer dann auf in unserem Geschäft, wenn ein Karton der Firma Seifenzauber gebracht wird; enthält er doch die kleinen und großen Seifen, Badezusätze und pflegenden Produkte einer Manufaktur aus dem nahen Bodenfelde.

Betörende Düfte steigen gleich nach dem Öffnen aus der Kiste. So finden wir die Romantik – Linie mit liebevoll verspielten und einfach schönen, duftenden Badezusätzen und Seifen. Feine Rezepturen für Gesicht, Körper und Haare werden mit Kokosöl, Shea-&Kakaobutter aus kontrolliert biologischem Anbau hergestellt. Oder nehmen wir die Natürlich-Linie mit ihrer naturbelassenen Optik und vielen Kräutern  –  fünf verschiedene Seifenrezepturen mit viel Herz in unterschiedlichster Darbietungsform  –  für alle, die puristische und zugleich wundervolle Dinge lieben, die von Hand gefertigt und eine perfekt unperfekte Optik bieten.

Ölwechsel Jetzt – Mani Olivenöl im Verkauf

Mani Olivenöl

Wenn eine große deutsche Zeitschrift in diesen Tagen titelt: „ Olivenöl – der Qualitätsbluff“, dann ist das nur die halbe Wahrheit und grenzt  an Irreführung der Verbraucher. Das Testergebnis  ist vorhersehbar, werden doch ausschließlich Billigprodukte untersucht. Wo sind denn die gesunden Öle, z.B. von Teutoburger, der Ölmühle Moog oder das vielfach ausgezeichnete und wohl eines der besten Olivenöle der Welt, das Fritz Bläuel in der Griechischen Mani produziert?

Wenn ich nur die Bäckereien teste, die „ofenfrisch“ Weißmehl-Teiglinge aufbacken („frisch gebacken“ darf das nicht genannt werden), dann können wir schreiben: „Brot – der Qualitätsbluff“.

Wenn ich nur Schinken aus dem Schwarzwald untersuche, wovon kein Tier jemals eine Schwarzwaldwiese gesehen hat, weil sie meist in belgischen Tierfabriken aufgewachsen sind, lediglich zum Schlachten und anschließendem Räuchern mit Schwarzwald-Holz auf quälendem Transport durch Europa gekarrt wurden, dann können wir schreiben: „Schinken – der Qualitätsbluff“.

Es gibt auch noch Produzenten, die sich für solche Machenschaften zu schade sind, die ein intaktes ethisches Leitbild für Ihre Arbeit haben und Lebensmittel produzieren, die diesen Namen auch verdienen. Darunter finden wir die hochwertigen Fette und Öle mit Bio-Zertifikat von angesehenen Organisationen wie Bioland, Naturland oder Demeter.

Die Anwendung von Olivenölen in der Medizin ist neuester Stand der Forschung. In der Prävention und Behandlung von Herzkrankheiten liegen tausendfach Studien vor. Der Grazer Kardiologe Prof. Dr. med. Robert Gasser eröffnet uns bislang wenig bekannte Anwendungsmöglichkeiten gegen Demenz, Diabetes mellitus, rheumatische Gelenkbeschwerden, Übergewicht und Hautirritationen. Dabei ist zu beachten, dass für die Gesundheit die hochwertigen Öle empfehlenswert sind, und zwar in der von der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfohlenen Menge der  Gesamtfettzufuhr.

Was ist denn im Öl so alles drin? Wir machen uns meist keine Gedanken über Fettsäuren, Phytosterine, fettlösliche Vitamine, Antioxydantien oder Omega-3-Fettsäuren. Die neuen Erkenntnisse der Ernährungswissenschaft klären auf über Fette und deren Bedeutung der Inhaltsstoffe für Gesundheit und Geschmack. Wir unterscheiden tierische und pflanzliche Fette. Die tierischen Fette liefern neben dem guten Geschmack, den viele von uns noch von Kindesbeinen an kennen, leider auch gesättigte Fettsäuren und Cholesterin, was unserer Gesundheit nicht förderlich ist. Gesättigte Fettsäuren bilden lange Molekülketten, die von unserem Verdauungssystem nur schwer verarbeitet werden können. Es sind genau diese Fette, die sich bei uns als Depot- Bein- und Bauchpolster zeigen. Der Botenstoff TNF-alpha wird zudem im entstandenen Stammfett produziert und kann für unnatürliche Zellveränderungen sorgen (TNF= Tumor-Nekrose-Faktor).

Wir verwenden daher überwiegend pflanzliche Öle, da diese aus leichter verdaulichen, ungesättigten Fettsäuren bestehen. Die Energie fließt dann direkt ins Blut und kann so zu einer natürlichen Vitalität beitragen. Essenziell nennt man Fettsäuren, die der Körper selbst nicht herstellen kann. Diese essenziellen und einfach ungesättigten Fettsäuren finden wir in Oliven-, Raps-, und Sesamöl, in Nüssen und Avocados. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren mit hohem Omega-3-Gehalt bekommen wir, wenn wir Seefisch wie Makrele, Hering oder Lachs verzehren. Für das Aromatisieren von Ölen nehmen wir vorzugsweise kaltgepresstes, ungefiltertes Bio-Olivenöl (Ich verwende Öle von Bläuel-Greek organic products). Wir hacken Knoblauch mit Basilikum, fügen etwas Zitronensaft und geriebene Bio-Zitronenschale hinzu, schlagen diese Mischung mit dem Schneebesen unter unser flüssiges Gold, würzen noch etwas mit Meersalz und fertig ist die letzte Ölung. Zum Ende der Garzeit geben wir ein bis zwei Esslöffel der kreativen Mischung über den Fisch, das Gemüseschnitzel oder die Pasta. Ein Hauch von Parmesan und ein Zweig von Rucola komplettieren die gesunde Speise.

Von Natur aus cholesterinfreies Pflanzenöl verleiht nachweislich mehr Vitalität für den Alltag. Zu verdanken haben wir dies auch den vielen Fettbegleitstoffen, ohne die kein gutes Öl zu haben ist. Darunter meist Vitamin E, das der Zellalterung entgegen wirken  kann. Saponine, Flavonoide, Phytosterine heißen die Stoffwechselhelfer, die in kalt gepressten Ölen zu finden sind. Raffinierte Öle bieten diese Wirkstoffdichte einfach nicht. Und der Geschmack? Während wir bei Billigölen einen, sich auf den Geschmack auswirkenden Verlust an Inhaltsstoffen beklagen, verwöhnt ein hochwertiges Öl unseren Gaumen auf gesunde Weise. Flüssiges Gold in Form von gutem Öl gibt es also und ist empfehlenswert. Bei uns für 17€ pro Liter.

Salutogenese – Gesundheitsbildung

Die Entstehung der Gesundheit  –  Alles was ist, ist Folge von Kommunikation und Resonanz. Das aus Körpertherapien bekannte Resonanzprinzip ist sowohl Ursprung von Bedürfnissen als auch der Weg zur Erfüllung dieser Bedürfnisse. Gesundung, Salutogenese, findet in unterschiedlichen, heilsamen Bezugssystemen statt. Diese Systeme, wie auch die Trainings dazu haben bestimmte Eigenschaften. Eine praxisbezogene Weiterentwicklung des Salutogenese Konzeptes mit zahlreichen Übungsbeispielen und anschaulicher Darstellung der Bedeutung von Selbstverantwortung besonders im heutigen Gesundheitssystem erleben wir im Seminar vom 22.-23. Januar 2022.
Wie hast Du deine Lebensbereiche besetzt?
Wie kommst Du mehr zu Gesundheit und Stimmigkeit im Dasein?

Wir finden die Antworten.

Das Seminar „Salutogenese“ findet vom 22.-23. Januar 2022 bei uns im Studio in Lippstadt, Helle Halle 1A, statt.

Maskenparade – die neuen Größen

Aktuell gibt es von Dr. Hauschka eine Sondergröße für die Maskenserie. Ob revitalisierend, aufbauend oder beruhigend schenkt diese kleine Auszeit einen großen Effekt: Ausgewählte Inhaltsstoffe bringen die Haut in Balance und sorgen für einen strahlenden und nachhaltig erholten Teint. Für kurze Zeit gibt es die Gesichtsmasken in der praktischen Kennenlerngröße.

Für jeden Hauttyp gibt es die passende Maske und Fragen zur richtigen Anwendung beantworten wir gerne:
Wann ist der richtige Zeitpunkt eine Maske aufzutragen?
Muss die Haut vorbereitet sein?
Wie oft und wie lange soll man eine Maske auftragen?
Worauf muss ich bei der Anwendung achten?

Für einen tollen Effekt kann man unter der Maske eine Ampulle auftragen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Ampulle zu Hauttyp und Maske passt. Von der Firma Santa Verde haben wir den richtigen Beauty-Shot für jeden Hauttyp. Wer mag, kann die Augen mit speziellen Augenkompressen oder Wattepads mit Immortellenhydrolat oder Dr. Hauschka-Augenfrische bedecken  –  je entspannter wir sind, desto strahlender wird unser Teint. Probiere es aus, es könnte Dein neues Schönheitsgeheimnis sein.